Washington (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am frühen Morgen in Washington zu ihrem ersten Besuch bei US-Präsident Donald Trump eingetroffen. Am Nachmittag wird sie im Weißen Haus erwartet. Es soll ein Vier-Augen-Gespräch sowie ein Gespräch mit Wirtschaftsvertretern geben. Gegen 18.20 Uhr ist eine gemeinsame Pressekonferenz der Kanzlerin und des Präsidenten geplant. Ein Schwerpunkt bei den Gesprächen von Merkel und Trump werden Fragen nach der Partnerschaft bei Handel, Sicherheit und Werten sein. Merkel will ungeachtet Trumps scharfer Kritik an ihrer Flüchtlingspolitik Vertrauen aufbauen.