Seoul (dpa) - Nach seinem Besuch in Japan ist der neue US-Außenminister Rex Tillerson in Südkorea eingetroffen. Schwerpunkt der Gespräche mit der südkoreanischen Regierung einschließlich seines Kollegen Yun Byung Se ist die wachsende Bedrohung durch Nordkoreas Raketen- und Atomprogramm. Südkorea will die Gespräche mit Tillerson nach eigenen Angaben auch dahingehend nutzen, um mit Japan und der neuen US-Regierung von Präsident Donald Trump eine gemeinsame Linie in der Nordkorea-Politik zu erarbeiten.