Grasse (dpa) - Nach der blutigen Schuss-Attacke eines Schülers im einem südfranzösischen Gymnasium hat die Polizei einen Freund und dessen Zwillingsbruder festgenommen. Beide kamen in Polizeigewahrsam, berichteten der TV-Nachrichtensender BFM und andere französische Medien. Eine offizielle Bestätigung war zunächst nicht zu erhalten. Der minderjährige Schüler hatte gestern in Grasse mit mehreren Waffen das Feuer eröffnet und den Schulleiter sowie mehrere Mitschüler verletzt. Der Angreifer wurde festgenommen.