Berlin (dpa) - Trotz ungelöster Probleme auf der Baustelle geht der Bund davon aus, dass der neue Hauptstadtflughafen im nächsten Jahr in Betrieb geht. "Ich bleibe bei 2018. Ich kenne da draußen jede Schraube", sagte Verkehrs-Staatssekretär Rainer Bomba vor Beginn einer Aufsichtsratssitzung in Berlin-Tegel. Ein Gutachten hatte zuvor Zweifel an einem Start des drittgrößten deutschen Flughafens im kommenden Jahr geweckt. Technikchef Jörg Marks sagte: "Das ist eine schwierige Frage, aber ich bin immer Optimist."