Den Haag (AFP) Nachdem die Stadt Rotterdam eine für Freitagnachmittag geplante protürkische Protestkundgebung erlaubt hatte, haben die Veranstalter die Demonstration nun selbst abgesagt. Das sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung der Nachrichtenagentur AFP. Die Gründe für die Absage waren zunächst unklar. Die Organisatoren waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.