Augsburg (dpa) - Ein Ehepaar hat vor Gericht in Augsburg gestanden, die Tochter der Frau jahrelang sadistisch misshandelt zu haben. Sie sperrten das Mädchen immer wieder in eine Abstellkammer und ketteten es an einen Stuhl. Die Verteidiger gaben eine Erklärung für ihre Mandanten ab, wonach sie alle Vorwürfe zugeben. Zuvor gab es eine Absprache mit Gericht und Staatsanwaltschaft. Demnach erhalten die Angeklagten höchstens eine zweijährige Bewährungsstrafe. Die Tochter ist inzwischen 27 Jahre und hat bis heute psychische Probleme.