Fukushima (SID) - Das von einer Nuklearkatastrophe getroffene Fukushima wird Austragungsort mindestens eines Baseball-Spiels im Rahmen der Olympischen Spielen 2020 in Tokio. Dies bestätigte Cheforganisator Yoshiro Mori im südkoreanischen Pyeongchang: "Es sind die Spiele von Tokio, aber mindestens eine Partie, wahrscheinlich das Eröffnungsspiel, wird in Fukushima stattfinden." 

Dort war es 2011 in einem Kraftwerk zu einer Kernschmelze gekommen. Große Mengen an radioaktivem Material wurden freigesetzt und verseuchten Luft, Böden, Wasser und Nahrungsmittel in der Umgebung, die Bevölkerung musste evakuiert werden. 

Tokio 2020 sei das Vorzeigeprojekt, um die Erholung Japans von dem Desaster zu demonstrieren, sagte Mori: "Wir wollen die Leute der betroffenen Gebiete ganz besonders ermutigen und ihnen Hoffnung geben." Baseball zählt in Japan zu den populärsten Sportarten.