Baden-Baden (dpa) - Am zweiten Tag ihrer Beratungen in Baden-Baden bemühen sich die Top-Wirtschaftsmächte heute weiter um eine Einigung im Handelsstreit mit den USA. Offen, ob sich die Finanzminister und Notenbankchefs der G20 auf eine Kompromisslinie zu den künftigen globalen Handelsbeziehungen verständigen können. Üblicherweise bekennt sich die G20-Gruppe in ihrer Abschlusserklärung zum Freihandel und erteilt wirtschaftlicher Abschottung eine Absage. US-Präsident Donald Trump jedoch hatte betont, er werde in seiner Handels- und Steuerpolitik US- Interessen über alles stellen.