Paris (AFP) Nach den Angriffen im Großraum Paris vom Samstagmorgen hat die französische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft die Ermittlungen an sich gezogen. Das teilte die Behörde mit. Am Pariser Flughafen Orly hatte am Morgen ein Mann einem Soldaten einer Anti-Terror-Einheit die Waffe entrissen, er wurde anschließend erschossen. Etwa anderthalb Stunden zuvor hatte ein Mann in der Nähe von Paris auf Polizisten geschossen und dabei einen von ihnen leicht verletzt.