Bogotá (AFP) Die Entwaffnung der Farc-Guerilla verläuft offenbar nach Plan. Ein Gesamtbestand von etwa 14.000 Waffen werde in Kürze an die UNO übergeben, schrieb der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos am Freitag im Onlinedienst Twitter. Verteidigungsminister Luis Carlos Villegas erklärte, die Mitarbeiter der UN-Mission hätten bereits mehrere hundert Gewehre entgegengenommen.