Berlin (dpa) - Die bei einem Wohnungsbrand in Berlin tot aufgefundene Frau ist nach Erkenntnissen der Ermittler einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen. Die Polizei veröffentlichte jetzt Fahndungsfotos eines dringend tatverdächtigen Mannes. Er habe im Rahmen der bisherigen Ermittlungen als letzter Begleiter der 41-Jährigen identifiziert werden können, hieß es. Die Frau war am Freitagabend bei einem Wohnungsbrand in Berlin-Kreuzberg leblos mit Stichverletzungen am Körper gefunden worden.