Berlin (AFP) EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht den vor einem Jahr besiegelten Flüchtlingspakt zwischen der EU und der Türkei trotz wiederholter Drohungen aus Ankara nicht in Gefahr. "Die Türkei wird dieses Abkommen nicht aufkündigen, auch wenn mir Erdogan mehrfach damit gedroht hat. Ich bin diesen Drohungen entwachsen", sagte Juncker der Zeitung "Bild am Sonntag". Es sei nicht im Interesse der Türkei, dass vor der Küste des Landes "Schmugglergangs und Banditen das Heft des Handelns in die Hand bekommen".