Köln (SID) - Bastian Schweinsteiger hat seinem Weltmeister-Kollegen Lukas Podolski zu dessen Abschied aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft emotionale Zeilen gewidmet. "Lieber Lukas, 'uns verbindet seit Jahren eine Freundschaft, wie es sie nicht oft gibt im Leben' - so begann damals Dein Brief zu meinem Abschied aus der Nationalmannschaft", schrieb Schweinsteiger in der Welt am Sonntag: "Und ich wüsste nicht, wie ich meinen besser beginnen könnte."

Der 32-Jährige erinnerte sich an seinen Abschied aus der Nationalmannschaft im August 2016 gegen Finnland (2:0) in Mönchengladbach. "Ich sah Dich auf der Tribüne im Kreise meiner Familie sitzen", schrieb er Podolski (31), "inmitten jener Menschen, die einen besonderen Platz in meinem Leben einnehmen - und zu diesen Menschen zählst auch Du." Er schloss mit den Worten: "Servus, Poldi, mein Freund. Bis bald!"

Podolski und Schweinsteiger haben von 2004 bis 2016 in der Nationalmannschaft Seite an Seite gespielt - gekrönt vom WM-Titel 2014 in Brasilien. Podolski wird sich am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD) gegen England in Dortmund mit seinem 130. Länderspiel verabschieden.