Berlin (dpa) - Schon bisher hat die Türkei im Streit mit Deutschland verbal mächtig auf den Putz gehauen. Jetzt hat der türkische Präsident Erdogan die Kanzlerin persönlich "Nazi-Methoden" vorgeworfen. "Du wendest auch gerade Nazi-Methoden an", sagte Erdogan heute in Istanbul an Merkel gerichtet. "Bei wem? Bei meinen türkischen Geschwistern in Deutschland, bei meinen Minister- Geschwistern (...), die dorthin reisen", sagte Erdogan. Die CDU-Vizevorsitzende Julia Klöckner reagierte entsetzt: "Ist Herr Erdogan überhaupt noch ganz bei Sinnen?", fragte sie.