Bamako (AFP) Die Lage im westafrikanischen Mali, wo auch die Bundeswehr im Einsatz ist, ist nach Einschätzung der UNO weiterhin beunruhigend. "Die Gesamtsicherheitslage bleibt besorgniserregend", sagte der Chef der UN-Friedensmission Minusma, Hervé Ladsous, am Samstag in Bamako. "Wir werden alle zu oft von bewaffneten Gruppen angegriffen." Der Friedensprozess im Land sei "weit entfernt von einem Abschluss".