Johannesburg (AFP) In Südafrika hat ein mysteriöser Einbruch in die Büroräume des Obersten Richters des Landes nach einem regierungskritischen Urteil Spekulationen über die mutmaßlichen Täter ausgelöst. Der Oppositionspolitiker John Steenhuisen von der Demokratischen Allianz (DA) sah bei der Entwendung von 15 Computern staatliche Stellen am Werk. Im Kurzbotschaftendienst Twitter schrieb er am Sonntag, er vermute den Sicherheitsminister David Mahlobo vom regierenden Afrikanischen Nationalkongress (ANC) hinter dem Vorfall. Mahlobo ist für die südafrikanischen Geheimdienste zuständig.