Düsseldorf (AFP) Der Chef der Jungen Union, Paul Ziemiak, hat dem neuen SPD-Chef Martin Schulz vorgeworfen, unerfüllbare Erwartungen zu wecken. "Ich habe eine Rede voller Widersprüche gehört", sagte Ziemiak der "Rheinischen Post" (Montagausgabe) nach Schulz' Ansprache beim Sonderparteitag der SPD. Schulz werde "die Erwartungen, die er weckt, nicht erfüllen können", sagte Ziemiak.