Berlin (AFP) Das von der SPD als Wahlkampf-Projekt angekündigte Arbeitslosengeld Q könnte einem Medienbericht zufolge deutlich mehr Geld kosten als bislang geplant. Während die SPD die Kosten der Reform auf nicht mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr beziffere, zeigten Berechnungen der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA) deutlich höhere Kosten, berichtete die "Bild"-Zeitung (Montagsausgabe).