Brüssel (AFP) Die Zahl der Bewerber für den neuen Sitz der EU-Arzneimittelbehörde (EMA) nach dem Brexit steigt stetig. Am Montag bestätigte auch die belgische Regierung, dass sie sich um die Übernahme der Agentur nach dem Wegzug aus London wegen des EU-Austritts Großbritanniens bewirbt. Andere Kandidaten sind insbesondere bereits die französischen Städte Paris, Lyon und Lille sowie Mailand in Italien und Barcelona in Spanien.