Paris (AFP) Eine internationale Geberkonferenz hat 75,5 Millionen Dollar (rund 70,2 Millionen Euro) für den Schutz bedrohter Kulturschätze in Konfliktgebieten zugesagt. Sieben Länder, darunter Frankreich, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, verpflichteten sich am Montag bei dem Treffen in Paris, in einen Fonds für den Schutz von Kulturgütern einzuzahlen, die durch bewaffnete Konflikte oder Terrorismus bedroht sind.