Den Haag (AFP) Der ehemalige bosnische Kroatenführer Jadranko Prlic hat am Montag vor dem UN-Tribunal für das ehemalige Jugoslawien Berufung gegen seine 25-jährige Haftstrafe eingelegt. Er sei nicht Teil der Befehlskette gewesen, sagte Prlic vor fünf Richtern des Tribunals in Den Haag und fügte hinzu, die Kroaten seien im Bosnien-Krieg zu ihrer Verteidigung "gezwungen" gewesen. Fünf ehemalige Mitangeklagte, die zeitgleich mit Prlic zu Haftstrafen zwischen zehn und 20 Jahren verurteilt wurden, legten ebenfalls Berufung ein.