München (AFP) Nach der einstimmigen Wahl von Martin Schulz zum neuen SPD-Vorsitzenden hat CSU-Chef Horst Seehofer die Union aufgefordert, an ihrer Form zu arbeiten. "Auch wir in der CSU", sagte Seehofer der "Süddeutschen Zeitung" vom Dienstag offenbar mit Blick auf jüngste Konflikte zwischen bayerischer Staatsregierung und der CSU-Landtagsfraktion.