Dresden (AFP) Zwei Männer, die in Dresden einen 40-Jährigen auf Bahngleise gestoßen haben sollen, sitzen in Untersuchungshaft. Gegen die 23 und 27 Jahre alten Beschuldigten wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen, wie die Staatsanwaltschaft Dresden am Dienstag mitteilte. Sie sollen am Freitagmorgen auf dem Bahnhof Dresden-Zschachwitz den 40-Jährigen mit seinem Fahrrad auf die Gleise gestoßen haben.