Chicago (SID) - Basketball-Nationalspieler Paul Zipser bleibt in seiner ersten NBA-Saison bescheiden. "Es kommt nicht darauf an, einen festgeschriebenen Platz zu haben", sagte der 23-Jährige von den Chicago Bulls im Gespräch mit Spox: "Es kommt darauf an, dass man seine Leistung bringt, wenn man gefordert ist."

Dass er bei den Bulls "mehr und mehr Spielzeit" erhalte, "freut mich natürlich sehr. Und mit jeder Minute wächst mein Selbstvertrauen", sagte Zipser. Er spricht von einer "krassen Entwicklung. Am Anfang der Saison war alles neu, aber ich hatte Zeit, an vielen Dingen zu arbeiten, und habe mich im Laufe des Jahres auch weiterentwickelt." Daher genieße er nun das Vertrauen von Trainer Fred Hoiberg.

Auch die Lebensweise in seiner neuen Heimat, der berühmte "American Way of Life", ist Zipser mittlerweile nicht mehr fremd. "Ich fühle mich hier wohl, meine Freundin und ich haben uns in Chicago gut eingelebt", sagte der 23-Jährige. Die Aufmerksamkeit auf der Straßse sei "deutlich mehr als in Deutschland. Wenn ich allein oder mit Freunden durch die Stadt laufe, werde ich regelmäßig erkannt."