London (dpa) - Als erstes Mitglied in der Geschichte der Europäischen Union hat Großbritannien offiziell den Austritt aus der Gemeinschaft erklärt. Neun Monate nach dem Brexit-Votum übergab der britische Botschafter Tim Barrow in Brüssel das Austrittgesuch persönlich an EU-Ratspräsident Donald Tusk. Nur Minuten später betonte Premierministerin Theresa May vor dem Parlament in London, ihr Land wolle auch künftig eine "besondere Partnerschaft" mit der EU. Nun beginnen zweijährige Trennungsverhandlungen. Bundeskanzlerin Angela Merkel bedauerte den Antrag Großbritanniens zutiefst.