Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier startet heute zur ersten Auslandsreise nach seinem Amtsantritt - es geht nach Paris. Präsident François Hollande wird Steinmeier vor dem Élysée-Palast mit militärischen Ehren begrüßen. Neben bilateralen Fragen dürften bei den Gesprächen auch die internationalen Krisenherde udn das Erstarken rechtspopulistischer Parteien in Europa eine wichtige Rolle spielen.