Berlin (AFP) In stundenlangen Beratungen haben Union und SPD keine Einigungen auf eine Reform der Teilzeit-Arbeit, auf die Ehe für alle oder eine Begrenzung von Managergehältern erzielen können. Einer am Donnerstagmorgen veröffentlichten Erklärung zufolge verständigten sich die Koalitionsspitzen aber auf härtere Strafen für Wohnungseinbrüche oder ein schärferes Vorgehen gegen Sozialbetrug durch Asylbewerber. Sie vereinbarten zudem ein Präventionsprogramm gegen islamistischen Extremismus.