Celle (AFP) Wegen eines versuchten Brandanschlags auf Fußgänger vor einem Einkaufszentrum hat die Generalstaatsanwaltschaft im niedersächsischen Celle einen 18-jährigen mutmaßlichen Islamisten angeklagt. Der Jugendliche sei hinreichend verdächtig, Anfang Februar vorigen Jahres zwei brennende Molotowcocktails vom Vordach der Ernst-August-Galerie in Hannover geworfen zu haben, teilte die Ermittlungs- und Anklagebehörde am Donnerstag mit.