München (SID) - Gegen den Olympiavierten Schweden starten die deutschen Eishockey-Frauen ihre Mission Klassenerhalt. Mit dem Spiel gegen die Tre Kronors beginnt für das Team von Trainer Benjamin Hinterstocker am Freitag (21.35 Uhr) in Plymouth/USA die Weltmeisterschaft. "Die WM ist eine große sportliche Herausforderung", sagte Hinterstocker vor dem Auftaktspiel des Aufsteigers.

Weitere Gegner in der Vorrundengruppe B sind am 1. April Tschechien und am 3. April die Schweiz. Die beiden bestplatzierten Mannschaften ziehen in die Play-offs gegen die Topteams aus der Gruppe A ein, der Dritte und Vierte spielen in einer Best-of-three-Serie den Absteiger aus. 

Das Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB):

Tor: Franziska Albl (Miesbach), Jennifer Harss (Sonthofen), Ivonne Schröder (Niesky)

Abwehr: Anne Bartsch (Jönköping/Schweden), Tabea Botthof, Ronja Jenike, Yvonne Rothemund (alle Planegg), Lena Düsterhöft, Anna Fiegert (beide Minnesota State University/USA), Tanja Eisenschmid (Minnesota Whitecaps/USA), Daria Gleißner, Carina Strobel (beide Memmingen), Rebecca Graeve (Bergkamen)

Angriff: Laura Kluge, Andrea Lanzl (beide Linköping/Schweden), Marie Delarbre (Merrimack College/USA), Bernadette Karpf, Sophie Kratzer, Kerstin Spielberger, Julia Zorn (alle Planegg), Manuela Anwander, Nicola Eisenschmid (beide Memmingen), Nina Kamenik (Berlin)