Gelsenkirchen (SID) - Der Einsatz von Außenverteidiger Sead Kolasinac für den Fußball-Bundesligisten Schalke 04 im 172. Revierderby ist fraglich. "Er hat Probleme mit der Muskulatur", sagte Trainer Markus Weinzierl vor dem Duell mit dem Erzrivalen Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/Sky): "Er spielt nur, wenn er 100-prozentig fit ist."

Als Ersatz für die linke Position in der Viererabwehrkette kommen Thilo Kehrer und Daniel Caligiuri infrage. Die etatmäßigen Linksverteidiger Dennis Aogo und Abdul Rahman Baba sind verletzt. Ein Fragezeichen steht auch hinter Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting (Knieprobleme). "Bei ihm sieht es besser aus", sagte Weinzierl. 

Sein Bundesliga-Debüt könnte Coke feiern. Der Spanier, der wegen einer schweren Kreuzbandverletzung im Sommertrainingslager noch kein Pflichtspiel für Schalke bestritten hat, spielte vor einer Woche beim Test gegen den Zweitligisten Hannover 96 90 Minuten durch. "Er ist fit und hat seine Qualität gezeigt", sagte Weinzierl, "im Notfall könnte er auch von Anfang an spielen, er hat aber noch Trainingsrückstand."