Genf (AFP) Die Zahl der Flüchtlinge im Bürgerkriegsland Syrien hat nach Angaben der Vereinten Nationen die Schwelle von fünf Millionen überschritten. Die internationale Gemeinschaft müsse mehr tun, um den Flüchtlingen zu helfen, erklärte das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) am Donnerstag in Genf. Der Konflikt begann im März 2011 mit Protesten gegen den Staatschef Baschar al-Assad, inzwischen kämpft eine Vielzahl von Rebellengruppen gegen Assads Streitkräfte und teilweise auch gegeneinander.