Caracas (AFP) Venezuelas Oberster Gerichtshof hat dem von der Opposition kontrollierten Parlament seine Kompetenzen entzogen und bis auf Weiteres sich selbst übertragen. Solange die Nationalversammlung geltendes Recht missachte, würden die Kompetenzen des Parlaments vom Obersten Gerichtshof oder einem von ihm bestimmten Organ ausgeübt, hieß es in einer am Mittwochabend (Ortszeit) verbreiteten Entscheidung. Das Parlament versucht seit Monaten, Venezuelas sozialistischen Staatschef Nicolás Maduro abzusetzen.