Tübingen (AFP) Im Prozess um die tödliche Attacke mit einem Dönermesser auf eine Frau im baden-württembergischen Reutlingen hat die Staatsanwaltschaft am Freitag vor dem Landgericht Tübingen lebenslange Haft wegen Mordes für den 22-jährigen Angeklagten gefordert. Zudem beantragte die Behörde die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld, wie das Gericht mitteilte. Das Urteil gegen den syrischen Asylbewerber soll demnach am kommenden Freitag verkündet werden.