Berlin (AFP) Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, schließt nicht aus, im Fall der Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Edeka und Rewe erneut tätig zu werden. "Wenn wir Beschwerden bekommen, etwa von Lieferanten, werden wir dem nachgehen", sagte Mundt der "Wirtschaftswoche" vom Freitag. In Berlin gebe es Stadtteile, in denen zwei große Supermarktketten auf 90 Prozent Marktanteil kommen. "Da kann der Verbraucher kaum noch ausweichen", kritisierte Mundt.