Ingolstadt (SID) - Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis strahlt vor der Woche der Wahrheit im Abstiegskampf viel Zuversicht aus. "Ich spüre eine brutale Entschlossenheit im Team. Deshalb sind wir alle optimistisch und werden in der nächsten Partie drei Punkte holen", sagte Walpurgis vor dem Kellerduell am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen den FSV Mainz 05.

Die Schanzer haben in der Fußball-Bundesliga derzeit als Tabellenvorletzter bereits acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, den der Hamburger SV belegt. Allerdings könnte Ingolstadt in den Spielen gegen Mainz, am Mittwoch in Augsburg und am 9. April gegen Schlusslicht Darmstadt Boden gut machen.

"Wir freuen uns auf diese Woche", betonte Walpurgis, der am Montag seinen Vertrag ligaunabhängig bis 2018 verlängert hat. "Wir haben uns defensiv stabilisiert und in allen Bereichen verbessert. Nun müssen wir den letzten Schritt gehen und treffen", fügte er an.

Am Donnerstagabend habe man ein "fantastisches Teamevent" veranstaltet, so Walpurgis weiter, "das uns noch enger zusammengeschweißt hat. Man merkt einfach, dass es im Team stimmt."