Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will angesichts des hohen US-Handelsdefizits sämtliche Wirtschaftsbeziehungen zu anderen Ländern auf den Prüfstand stellen. Er unterzeichnete einen entsprechenden Erlass. Untersucht werden sollen nun etwaige Verletzungen von Handelsverträgen. Trump wirft Deutschland und anderen Ländern unfaire Handelspraktiken zu Lasten der USA vor. Washington will Dumping-Vorwürfe untersuchen lassen, etwa gegen mehrere ausländische Stahlproduzenten.