Dortmund (dpa) - Nach der gewaltigen Explosion in einem Dortmunder Wohnhaus ist das Handy der noch vermissten Frau in den Trümmern geortet worden. Das gab die Feuerwehr bei einer Pressekonferenz bekannt. Die Suche musste wegen Einsturzgefahr am Haus am Nachmittag allerdings für rund zehn Stunden unterbrochen werden, um die Hauswände abzustützen. Ein verschütteter Raum muss noch durchsucht werden.