Berlin (dpa) - Nach der Wählerabsage an ein rot-rotes Bündnis im Saarland gewinnt die Debatte über eine Ampelkoalition im Bund an Fahrt. Auch in der SPD-Bundestagsfraktion mehren sich die Stimmen für ein Bündnis mit Grünen und FDP. SPD-Fraktionsvize Carsten Schneider sagte, die Ampel passe für die SPD am besten, weil die Gemeinsamkeiten mit Grünen und FDP am größten seien. Auch FDP-Chef Christian Lindner schließt eine Ampel nicht aus, sieht aktuell aber größere Schnittmengen mit der CDU. SPD-Vize Ralf Stegner lehnte öffentliche Gedankenspiele über Koalitionsoptionen ab.