Berlin (dpa) - Die überraschende Entscheidung Thüringens, die Pkw-Maut im Bundesrat doch nicht zu verzögern, ist erst nach der Zusage eines regionalen Bahnprojekts gefallen. Das Förderversprechen hatte Verkehrsminister Alexander Dobrindt dem Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow in der Nacht vor der Abstimmung gegeben, wie mehrere Medien berichteten. Ramelow verteidigte seine Entscheidung auf Twitter: Die Anrufung des Vermittlungsausschusses hätte nur zu Detailänderungen an der Maut führen können.