New York (SID) - Für Derrick Rose, ehemals wertvollster Spieler (MVP) der Basketball-Profiliga NBA, ist die Saison nach der vierten schweren Knieverletzung vorzeitig beendet. Der Point Guard der New York Knicks hat einen Meniskusriss erlitten und muss operiert werden. Dies teilte der Klub am Sonntag mit.

Für den verletzungsanfälligen Rose (28) kommt die OP zur Unzeit, der Vertrag des dreimaligen Allstars läuft nach der Saison aus. Rose hatte sich 2012 einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen, danach erlitt der Spielmacher zwei Meniskusverletzungen im rechten Knie. Diesmal ist wieder die linke Seite betroffen.