Madrid (SID) - Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat mit Weltmeister Toni Kroos einen weiteren Schritt zu seinem 33. Meistertitel gemacht. Die Königlichen gewannen ihr Heimspiel gegen Aufsteiger Deportivo Alavés 3:0 (1:0) und liegen als Spitzenreiter weiter zwei Punkte vor Erzrivale FC Barcelona, der am Abend 4:1 (1:0) bei Abstiegskandidat FC Granada gewann.

Karim Benzema (31.), Isco (85.) und Nacho (88.) trafen für Madrid, im Viertelfinale der Champions League Gegner von Bayern München. Kroos spielte bei Real durch. Die Torschützen bei Barca um Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen waren Luis Suarez (44.), Paco Alcacer (64.), der frühere Schalker Ivan Rakitic (83.) und Neymar (90.+1). Für den zwischenzeitlichen Ausgleich des Außenseiters sorgte Jeremie Boga (50.). 

Bereits am Samstag hatte Atlético Madrid dank Toren von Koke (26.) und Filipe Luís (74.) 2:0 (1:0) beim FC Malaga gewonnen und sich damit auf Platz drei verbessert.