Essen (dpa) - In Nordrhein-Westfalen hat SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft den Schlussspurt für die Landtagswahl eingeleitet. Zusammen mit SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz schwor sie die Genossen in Essen auf einen Doppelsieg ein. Für die Landtagswahl am 14. Mai und auch für die Bundestagswahl Ende September setzen beide Spitzenpolitiker weiterhin voll auf das Thema soziale Gerechtigkeit. Kraft möchte ihre rot-grüne Koalition in NRW fortsetzen, hat allerdings in den Umfragen keine Mehrheit mehr.