London (SID) - Oxford hat das berühmte Boat Race der englischen Elite-Universitäten gegen Cambridge gewonnen. Die Ruderer in Dunkelblau setzten sich nach 16:59 Minuten auf der Londoner Themse mit eineinviertel Bootslängen Vorsprung durch. Damit verkürzte Oxford seinen Rückstand in dem seit 1829 ausgetragenen Prestigewettkampf auf 80:82 Siege, einmal (1877) endete das Duell unentschieden.

Zuvor hatte es allerdings Turbulenzen gegeben, weil nahe der Putney Bridge am Rande der Rennstrecke eine erst am Vortag gefundene Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden musste.

Bei den Frauen siegte Cambridge nach 18:33 Minuten mit elf Bootslängen Vorsprung und baute seinen Vorsprung auf 42:30 Siege aus. Die Ruderinnen aus Oxford hatten ihre Chancen auf den Sieg bereits durch einen schweren technischen Fehler beim Start verspielt.