Villepinte (dpa) - In einem Pariser Vorort sind bei einer Explosion während eines Festes mindestens 18 Menschen verletzt worden. Fünf Menschen sind schwer verletzt, wie örtliche Medien weiter berichten. Unter den Verletzten sollen auch drei Kinder und die Bürgermeisterin von Villepinte sein. Zu der Explosion kam es, als eine Holzfigur angezündet wurde, die traditionell am Ende des Karnevalsumzugs verbrannt wird. Funken und umherfliegende Holzstücke verletzten die Menschen.