Stuttgart (AFP) Der frühere Aufsichtsrats- und Vorstandsvorsitzende von Volkswagen, Ferdinand Piëch, trennt sich von einem Großteil seiner Anteile an dem Autokonzern. Piëch werde den "wesentlichen Teil" der gehaltenen Stammaktien der Porsche SE an "weitere Mitglieder der Familien Porsche und Piëch übertragen", teilte die Porsche SE am Montag mit. Über die Ferdinand Karl Beta Privatstiftung bleibt er demnach aber weiterhin an der Holding beteiligt.