Paris (AFP) Wenige Tage vor der Veröffentlichung eines Berichts über die Lage in französischen Gefängnissen ist der Direktor der Strafvollzugsbehörden zurückgetreten. Philippe Galli habe am Freitag seinen Rücktritt eingereicht, teilte das Justizministerium am Sonntag in Paris mit. Gründe nannte das Ministerium nicht, nach Angaben aus informierten Kreisen gab es jedoch erhebliche Meinungsverschiedenheiten zwischen Galli und Justizminister Jean-Jacques Urvoas.