München (SID) - Fußball-Nationalspieler Lars Bender hat sich am Montag in München erfolgreich einer Operation am Sprunggelenk unterzogen. Dem 27 Jahre alten Kapitän des Bundesligisten Bayer Leverkusen wurde entzündetes Gewebe aus dem Sprunggelenk entfernt. "Die OP ist gut verlaufen. Mittwoch geht's zurück", teilte der Werksklub über die sozialen Netzwerke mit.

Mittelfeldspieler Bender, der für den Rest der Saison ausfällt, verzeichnet wegen seiner hartnäckigen Beschwerden in dieser Spielzeit nur neun Bundesliga-Einsätze. "Ich bin mir sehr sicher, dass er zur Vorbereitung der neuen Saison wieder voll da ist", hatte Bayer-Trainer Tayfun Korkut vor dem Eingriff gesagt.