London (AFP) Der britische Ölkonzern BP verkauft für rund 250 Millionen Dollar (235 Millionen Euro) ein Pipeline-Netz in der Nordsee. Das Leitungsnetz FPS mit einer Kapazität von 575.000 Barrel Öl pro Tag soll an den Schweizer Petrochemie-Hersteller Ineos gehen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Durch die Pipelines befördern demnach rund 40 Firmen Öl aus 85 Feldern in der britischen Nordsee und in norwegischen Gewässern.