Reykjavik (AFP) Die isländische Regierung erwägt zur Stabilisierung ihrer Währung eine Kopplung der Krone an den Euro oder das britische Pfund. Der derzeitige Zustand der Kursschwankungen sei "unhaltbar", daher sei eine Politik nötig, die die Währung stabilisiere, sagte Finanzminister Benedikt Johannesson der "Financial Times" vom Montag. Die Krone soll daher an eine stabile ausländische Währung gekoppelt werden.