Bonn (AFP) Die Bundesregierung richtet beim Zoll wird eine neue Zentralstelle zur Geldwäschebekämpfung ein. Die bisher beim Bundeskriminalamt angesiedelte Financial Intelligence Unit (FIU) werde zum 1. Juli 2017 unter das Dach des Zolls überführt, neu ausgerichtet sowie personell aufgestockt, teilte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Dienstag bei der Vorstellung der Zolljahresbilanz 2016 in Bonn mit.